Lade...
 

TikiFreundlicheHosts

Deutsche Tiki freundliche Hosts

kostenlose

bplaced

http://bplaced.net/
Ich teste gerade "Tikiwiki v1.10.0b1 -Arcturus-", und konnte bis jetzt keine Probleme finden. Kann das jemand bestätigen?
memory_limit 32M
Die schreiben:

Du bekommst hier kostenlos und werbefrei bis zu:

  • 2 GB Speicherplatz für Deine Website
  • PHP5 | 8x FTP | 8x MySQL | 8x PostgreSQL
  • Unlimitierter Traffic & unbegrenzte Dateigröße

kostenpflichtig

all-inkl.com / Neue Medien Münnich

http://all-inkl.com/webhosting/uebersicht

Steckbrief:

  • Einstieg bei 4,95 / Monat, mit TrafficFlat, PHP5.5, mySQL5 - ab 7,95 24h Hotline (dt.Festnetz) - ab 9,95 SSH Zugang


Eher ein mittelgroßer Hoster mit Schwerpunkt auf dem deutschsprachigen Markt.
Kein Billigangebot - insbesondere wenn man SSH Zugang benötigt, aber in Adminkreisen durchaus als reeller und wertiger Anbieter bekannt, bei dem man im Hinblick auf "Shared Hosting" nichts falsch machen kann.

Auch für den Professionellen Bereich soweit Shared Hosting in Frage kommt und jederzeit zu empfehlen für Kunden, deren Sites man nicht selbst dauerhaft hosten möchte, deren Webspace und Projekte man aber dennoch (effizient) betreuuen soll/darf/möchte. Dann immer vom Premium Tarif ausgehen - ich zumindest kümmere mich nicht dauerhaft um Sites, die keinen SSH Zugang haben. Und setze mal die 120 Euro Jahreskosten in Relation zu einer Entwicklerstunde ...

Folgende Besonderheiten:

Für 4,95 / Monat bekommt man ein kleines stabiles Paket mit unlimitiertem Traffic, zum günstigen Preis, aber entsprechend auch keine CronJobs und keinen SSH Zugang, d.h. nur FTP. Für den Preis ein reelles Angebot zum Hausgebrauch.

Für 7,95 / Monat bekommt man zwar ebenfalls noch keinen SSH Zugang, jedoch bereits reichlich Webspace, Freidomains, eine 24h Hotline mit einer deutschen Festnetznummer (also quasi kostenfrei) und nur 50 statt 100 Kunden auf dem Server.

Es lohnt sich allerdings noch einmal 2 Euro drauf zu legen und für 9,95 einen Premium Tarif zu nehmen. Mit dem erhält man noch mehr Speicherlatz (250 GB), 10 Domains, 50 Cronjobs und SSH Zugang! von dem man zum Beispiel sein Tiki per SVN als "Rolling Release" betreiben kann - das spart bei mehreren zu pflegenden oder zu entwickelnden Projekten riesig viel Zeit und Nerven.

Der Premium Tarif (also mein absoluter Favorit, auch wenn ich selbst Business habe) sollte für kleine Unternehmen und mittlere NGOs dicke ausreichen - die Jahresgebühr von knapp 120 Euro kostet kaum mehr als eine Webentwicklerstunde und wem das nicht ausreicht kann für 24,95 (knapp 300 Euro / Jahr) jederzeit auf den Business Tarif umsteigen da gibt es nochmal die doppelten Leistungswerte und nur 30 Kunden je Server ... das wird aber im privaten Umfeld und für kleinere Projekte meistens eher nicht notwendig sein.

Besondere "Schmankerl":

  • All-inkl bietet sogenannte Unteraccounts, die ultra einfach einzurichten sind. Damit kann man Projektbezogen kompletten technischen Zugang einschliesslich SSH Zugang gewähren, ohne dass der übergeordnete Account, andere Unteraccounts oder der Kundenbereich von den Projektadministratoren eingesehen werden können. Dies ist in der Praxis, insbesondere im ehrenamtlichen Bereich (NGO/Verein) oder im Unternehmensumfeld regelrecht Gold wert!
  • Man kann in Unteraccounts Projekte für neue Kunden entwickeln und dann den kompletten Accound "as is" auf einen neuen Vertrag / Server übertragen, inklusive aller E-Mails, Konfigurationen, Datenbanken, etc.. - kostenfrei für den abgebenden Vertrag und nur im gegebenen Fall mit einer Domain-Übernahme-Gebühr für den übernehmenden Kunden.
  • Der 24h Service ist wirklich hilfreich, nett, engagiert, auch in der Nacht. Upgrades, bzw. Umzüge werden in wenigen Stunden, oft sogar Minuten vorgenommen, ohne dass dabei falsche Versprechungen gemacht werden.
  • Bezogen auf Sicherheitsupdates, neue PHP Versionen etc. achtet all-inkl. stest auf Aktualität.
    => Ich kann bisher mit allen Projekten stets frühzeitig auf die neuesten PHP Versionen umsteigen (und damit Tiki13 und pre-14 benutzen). Und ich habe die gängige älteren PHP Versionen auch noch als CGI Module optional zur Verfügung.


all-inkl.coms "Kas-Server" ist aus meiner Sicht eines der besten, einfachsten und aufgeräumtesten Web-ControlCenter auf dem Markt - da bekomme ich jedesmal "einen Fön", wenn ich etwas mit dem C-Panel machen muss. Beim Kas-Server ist alles aufgeräumt und praktisch selbst erklärend.
Der Kas-Server (Web-ControlCenter) ist standartmässig auf Deutsch, aber kann unten rechts auf Englisch umgeschaltet werden.

Achtung:

  • Telefonsupport nur auf Deutsch, E-Mail-Support auch auf Englisch.

  • Installierte Chatsoftware (nicht embedded) und Massenmailsendesoftware (die weit über den Umfang von newslettern hinausgehen, also in den Bereich SPAM gehen) sind bei all-inkl.com vertraglich untersagt.

  • Bei all-inkl.com gibt es keinen Root-Server und keine V-Server! Der SSH-User ist NICHT root!
    Wer mehr als eingeschränkten SSH Zugang benötigt und wer z.B. für Stun Server (WebRTC) oder LDAP etc. auf Linuxebene installieren muss, sollte einen Teil oder alle seine Domains bei einem reinen Domain-Provider hosten. + Zum Beispiel bei "United Domains", die zum gleichen Konzern gehören wie 1und1. Dann kann man unter anderem all-inkl.com als "Shared Hosted" Webspace für beliebige Standart-Projekte nutzen - man kann also Domains/Subdomains problemlos auf all-inkl.com und anderen Shared Hosts, V-Servern etc. sehr gut und flexibel kombiniert nutzen.


Man kann natürlich auch bei all-inkl.com selbst DNS Einstellungen (ab Privat Plus Tarif) vornehmen. Das heisst, man kann mit bei all-inkl.com gehosteten Domains / Subdomains Websites betreiben, deren Webspace/Datenbank bei zum Beispiel 1und1 oder Strato liegen und umgekehrt, jedoch kann man nicht von einem all-inkl.com Vertrag auf einen anderen umleiten, da das konflikte mit der IP Adresse geben würde.

In der Praxis nutze ich z.B. eine Vereinsdomain, die bei 1und1 gehostet ist - dort gibt es keine Unteraccounts und keinen Sysadminzugang für mich persönlich - auf dem all-inkl.com Server eines anderen (Teil-)Vereins, der mir lediglich als Webspace, Datenbankserver und Mailserver dient, aber eben mit SSH Zugang DEUTLICH schneller und besser zu administrieren ist.

Die Alternative für "richtige" Linuxadministratoren ist freilich gleich einen dedizierten Server oder V-Server zu nehmen, aber insbesondere im NGO-/Vereinsumfeld schafft das Abhängigkeiten, die ich im Bereich Standartprojekte vermeiden würde, weil das hier schlicht vermeidbar ist. Projekte sollten weiterhin zu betreiben sein, auch wenn DER Admin, bzw. der einzige, der das kann, aus welchem Grund auch immer ausfällt. Und bei all-inkl.com kommt eben auch der "durchschnittskundige Hobbywebadmin" schnell zurecht.

Canhost

http://canhost.de/start/webspace.php?ANG=36&ANI=Gallery/Uploads/CMS

DM Solutions

http://www.dmsolutions.de
Ab 4,99 € pro Monat

G4W

http://www.g4w.de/
für 1€/Monat alles drin

Goneo

http://www.goneo.de
Hinzugefügt am 05.10.2006 von Eidolon (Eidolon's Inn).
Eidolon nutzt erfolgreich Tiki 1.9.5 mit Goneos "Homepage Premium" Hostingangebot (9,95€/Monat für 5GB Webspace, unlimited Traffic, max. 10 MySQL Datenbanken, inkl. 10 DE Domains).
PHP-Version 5, MySQL Version 5. PHP Memory Limit liegt bei 100M.

Greatnet

http://www.greatnet.de
AB VServer ist die Installation von Tikiwiki möglich

Hetzner

http://www.hetzner.de
vServer ab 4,64 €/Monat
Root-Server ab 46,41 €/Monat
Hinweis: tiki.org und de.tiki.org sind beide bei Hetzner gehostet.

ONE.com

https://www.one.com/de/,One.com: 1,49€/Mon, 3GB Speicher, Traffic-Flat

Server4U

http://www.server4you.de

Star-Hosting

http://www.star-hosting.de
4,99 € pro Monat
1GB, 25GB Traffic.
Mit PHP4/5, mySQL mit n-Datenbanken, n-Subdomains, Perl, CGI, FTP

Strato

http://www.strato.de
mit dem Hosting-Paket Basic WebXL für 4,99 Euro/Monat möglich

Tiki unfreundliche Hosts

1und1.de

1&1

1&1 bietet laut eigener Auskunft 40 M memory_limit.
phpinfo von 1&1
16.08.06 DanielaK

  • Prozesse dürfen max. 10 Sekunden Rechenzeit beanspruchen
  • Prozesse dürfen max. 32 Megabyte Speicher belegen

Auskunft von 1 & 1 eventuell Probleme
29.08.2006

  • Tiki 3.x läuft auf 1und1.de managed Server absolut problemslos - Workaround zur Installation dank 1&1 Support - nun Installation in wenigen Minuten.

Mai 2010 -> Fragen zu 1&1 an user: Torsten

  • weitere Releases werden demnächst getestet ... wir werden in jedem Fall auch Tiki 5 auf 1&1 zum laufen bringen und in Kürze entsprechende HowTos formulieren.
    der 1&1 Platin-Support ist in jedem Fall sehr kooperativ.

Oktober 2014:

  • auf einem 1und1 Managed Server - also so etwas wie Shared Hosting mit einem einzigen Kunden pro Server, mit eingeschränktem SSH Zugang (kein Root, keine Linux bzw. C- basierten Installationen) lief zumindest im Testbetrieb Tiki 12 (PHP 5.3) einwandfrei.
  • 1und1.de scheint (im Gegensatz zu all-inkl.com) recht wenig auf Aktualität der PHP Versionen zu achten, bzw. jeweils recht spät zu upgraden (<-> ist PHP 5.5 jetzt endlich da?).
  • Erhöhung des Memory Limit mit der .htaccess ist hier kein Problem, ob das auf reines Shared Hosting zutrifft, ist jedoch zu klären, bzw. mir aktuell nicht bekannt.

Byto

http://byto.de/
Leider auch nur ein memory_limit von 8M

funpic

http://www.funpic.de
Bei funpic scheitert man nicht nur an dem memory_limit von 8M und der max_execution_time von 10 sondern auch an vielen deaktivierten php funktionen z.B. ini_set().
Ein anderes Problem stelllen die Pfade da. Funpic für TikiWiki nicht zu empfehlen.
12.08.06 DanielaK

Englische Tiki freundliche Hosts

kostenlose

Freehostia

http://freehostia.com/
Data storage: 250 MB,Monthly bandwidth: 5 GB, Hosting for 1 domain, 5 subdomains, NO ADS, PHP enabled, 1 MySQL database, 10 MB MySQL DB space, PHPMyAdmin

Achtung, bitte beachten


Wenn man die einzelnen Anbieter vergleichen will und wenn man Wert darauf legt, dass man eine möglichst nachhaltige Entscheidung trifft, dann sollte man - auch über diese Seite hinaus - einen genauen Vergleich anstellen und möglichst viele Parameter vergleichen und gegeneinander bewerten.

Ein Beispiel:

Der Platinservice von 1und1.de mit kostenfreier 0800 Rufnummer - kostet etwa 10,00 Euro / Monat ist hilfreich und durchaus empfehlenswert! Allerdings kostet der gleiche Service beim Mitbewerber all-inkl.com nichts, sondern ist ab dem PrivatPlus Tarif für 7,95 Euro / Monat mit einer dt. Festnetznummer (also nur kostenfrei wenn Du eine Flatrate ins dt. Festnetz hast) inbegriffen. Für 9,95 Euro / Monat gäbe es dann noch einen SSH Zugang, mehr Platz, mehr Datenbanken etc. dazu.
Der Platinservice ist bei 1und1 eigentlich ein Muß, da der Standartservice längere Wartezeiten am Telefon beinhaltet, nicht 24h zur Verfügung steht und im Einzelfall nicht gleichermaßen hilfreich ist. Bei all-inkl.com gibt es zum Preis des Premiumsupports aber schon das komplette umfangreiche Hostingpaket inklusive quasi kostenloser 24h Telefonhotline und mit SSH Zugang.

Auch der Vergleich von Hostern der 4,95 Euro Preisklasse oder der kostenlosen Angebote will genau betrachtet sein.

Beispielhaft:

Ein Hoster bietet kostenlosen Webspace, aber nur zeitlich limitiert oder nur bis zu einer bestimmten Traffic-Grenze, ab der abgeschaltet oder gedrosselt wird. Der Memory Limit kann nicht hochgesetzt werden (z.B. mittels .htaccess) oder es stehen nur veraltete PHP Versionen zur Verfügung, wodurch aktuelle Software unter Umständen nicht genutzt oder nicht getestet werden kann.

Es ist durchaus ein Unterschied, ob man für 4,95 Euro im Monat (das sind auch fast 60 Euro im Jahr) eine echte TrafficFlat hat oder nicht, oder ob man 5 oder 50 GB Speicherplatz zur Verfügung hat.

Vergleiche ich zum Beispiel den Einsteigertarif von all-inkl.com (knapp 60 Euro / Jahr) mit anderen Einsteigertarifen der gleichen Preisklasse, dann liegt der ganz gut im Rennen, und dennoch ist es durchaus eine reizvolle Überlegung, ob man nicht gleich 120 Euro / Jahr ausgeben soll und dann eine Umgebung zur Verfügung hat, mit der man durchaus schon in vielen Bereichen professionell arbeiten kann.

In diesem Sinn sei die recht ausführliche Beschreibung des all-inkl.com Providers oben als Richtschnur anempfohlen, an dem sich andere Angebote messen lassen müssen:

Bekommt der Kunde die gleichen Leistungen (nicht nur einzelne Teilaspekte) für deutlich weniger Geld, oder bekommt der Kunder für das gleiche Geld deutlich höhere Leistungen.
Ich sehe mich nun nicht in der Position Werbung für einen bestimmten Provider zu machen und jeder Administrator bzw. Entwickler mag andere Präferenzen und Bedürfnisse haben. In jedem Fall steelt der genannte Provider ein solides Angebot auf dem Markt, an dem man sich durchaus orientieren kann, selbst wenn man Letztenendes im Einzelfall doch einen "Rootserver" oder V-Server benötigt oder man nur mal auf die Schnelle ein temporäres kostenloses Angebot zum Schnuppern braucht.


Zu dieser Seite haben beigesteuert: ohertel , Torsten , Gigo83 , meandme , Frazzetta , synergy-project.com , namenpool , Torpedro , winnie_puuh , Kai_Drews , Eidolon und DanielaK .
Seite zuletzt geändert: am 30.12.15 08:56 von ohertel.